News

Zurück


16.02.2016

Zum Valentinstag: Rosen für die Patienten

Es ist schon traurig genug, im Krankenhaus zu liegen – noch trauriger ist es aber am Valentinstag, wo man üblicherweise Blumen oder kleine Geschenke bekommt. Dies war Anlass für den Verein der Freunde und Förderer der Geomed-Klinik in Gerolzhofen, den Patienten ein wenig Trost mit einem kleinen Blumengruß zu spenden. So sind einige Mitglieder des Vereins wieder von Zimmer zu Zimmer gegangen und haben ihre Rosen verschenkt. Die Freude war groß bei den Patienten, sie haben sich darüber gefreut, nicht vergessen zu werden. Es bleibt aber nicht bei der puren Blumenübergabe. Der Besucher nimmt sich Zeit, unterhält sich ein wenig, und so erfahren die „Rosenboten“ die eine oder andere Geschichte des Kranken. Der Verein hat sich ja auf seine Fahnen geschrieben, für ein patientenfreundliches Krankenhaus einzutreten und die Kommunikation zwischen Bevölkerung, Ärzten und Klinik-Belegschaft zu fördern. Im Bild von links: Ingeborg Wolf, Dietlinde Wolf, Eva Maria Ott, Schwester Ljudmilla Masson, Pflegedienstleiterin Judith Stöcklein, Vorsitzende Liselotte Feller, Beate Glotzmann und Stellvertreter Lothar Zachmann bei der Blumenübergabe an eine Patientin.

Quelle und Bild: Mainpost



Zurück






Quicklink kkCMS
  

Design und Realisierung: K&K Software AG